Konzept der Ganztagsschule

Wir versuchen mit unserem Konzept unterschiedliche Schwerpunktsetzungen vorzunehmen, die dem Ziel der Erziehung zur Selbstständigkeit unserer Schüler dient.

Ein wesentlicher Schwerpunkt ist dabei die Berufsorientierung bzw. die berufsvorbereitende Ausrichtung. Dazu hat die Maximin-Schule für alle Schüler, also auch die Halbtagsschüler der Oberstufe (Klassen 7-9), einen verpflichtenden Nachmittag eingerichtet. Dies bereitet die Großen durch den ganztägigen Arbeitsrhythmus bereits schleichend auf den Einstieg ins Arbeitsleben vor. Zudem können an diesen Tagen ganztägige Arbeitslehreprojekte umgesetzt werden, deren Realisierung ansonsten aus organisatorischen Gründen so nicht möglich wären. Zudem sind in den Nachmittagsarbeitsgemeinschaften einige Berufsorientierungsangebote realisiert, die das umfangreiche Berufvorbereitungskonzept der Maximin-Schule sinnvoll ergänzen.

Eine zweite zentrale Ausrichtung ist die Teilhabe an der Gesellschaft. Mit Kooperationsprojekten öffnen wir unsere Schule für andere Einrichtungen bzw. verlassen den vertrauten Rahmen der Schule und ermöglichen unseren Schülern auf diese Weise Kontakte und Wege zu Kindern und Jugendlichen aus anderen Kontexten, zu Freizeiteinrichtungen und weiteren Institutionen.